Naturpark Hirschwald - das grüne Herz der Oberpfalz!

Mächtige Wälder, sanfte Hügel, duftende Wacholderheiden, kühle Jurabäche und steile Felsen sind Lebensraum zahlreicher seltener Pflanzen und Tiere und bilden eine ökologisch wertvolle Landschaft in Deutschland.

Die besondere Anziehungskraft des Naturparks Hirschwald liegt in seiner kleinräumigen Vielfalt. Täler wechseln sich mit bewaldeten Hochflächen ab, weite Flure finden zwischen zerklüfteten Felsen und bunten Wiesenstreifen, durch die sich Bachläufe schlängeln.

Dieser Reichtum an Lebensräumen spiegelt sich im Artenspektrum von Flora und Fauna wieder. Bewahrt hat sich dieses Refugium der Artenvielfalt auf Grund des nahezu mediteranen Klimas in den Südlagen der Täler und wegen der traditionellen Beweidung. Seit Jahrhunderten haben Hirten mit ihren Wanderherden die Landschaft gestaltet und ihren einzigartigen Charakter bis heute geprägt.

Zweiteiliges Pilz-Seminar mit Vortrag und Exkursion

Sie suchen gerne Pilze und möchten mehr als nur wenige Standardarten kennen? Sie sind gerne im Wald unterwegs und haben sich schon oft gefragt, was das für seltsam aussehende Pilze an Bäumen oder am Wegesrand sind? Sie möchten mehr über die meist unbekannte aber faszinierende Welt der Pilze erfahren? Dann sind Sie richtig bei unserem 2-teiligen Pilz-Seminar am 06. und 07.10!

Weiterlesen … Zweiteiliges Pilz-Seminar mit Vortrag und Exkursion

Jetzt anmelden zur Hirschwald-Olympiade für Kinder!

Die Hirschwald-Olympiade ist ein Angebot des Naturparks Hirschwald im Rahmen des kommunalen Ferienprogramms, bei dem sich alles ums Thema Wald und seine Tiere dreht. Kinder von 7 -12 Jahren können sich am 06.09.2017 in "waldolympischen" Disziplinen üben wie Tierweitsprung, Baumstammpuzzeln, Zapfenzielwerfen usw.  Am Ende feierliche Siegerehrung mit Hirschwald-Medaillen und Urkunden. Anmeldung erforderlich!

Weiterlesen …